Home  
  Neuheiten Aktionen Konfigurator Motorrad Moped Quad/ATV Gebrauchte Tipps  
 
Kawasaki
  |  Suzuki
 

Neuheiten
Neuheiten Suzuki 2017
 

GSX-R1000R ABS
    GSX-R1000R ABS    
   

 

   
GSX-R1000R ABS  

Dieser neue Supersportler trägt die Gene aus über 30 Jahren
GSX-R Geschichte in sich.


GSX-R stand schon immer für ein breites Drehzahlband.
Viel Drehmoment im niedrigen und mittleren Drehzahlbereich, kombiniert mit begeisternder Spitzenleistung. Auch der neue GSX-R Motor wurde entwickelt für die höchste Maximalleistung der Klasse, ohne Kompromisse beim Drehmoment im unteren und mittleren Drehzahlbereich einzugehen.

Um dieses ehrgeizige Entwicklungsziel zu realisieren, wurden Technologien der GSX-RR MotoGP Maschine in den neuen GSX-R Motor transferiert.

Der Suzuki "Drive Mode Selector" lässt dem Fahrer die Wahl aus drei Mappings, die für unterschiedliche Motorcharakteristiken programmiert sind.
Gasannahme und Leistungsabgabe können von sanft bis aggressiv auf Streckenverlauf, Gripniveau und Verkehrsverhältnisse angepasst werden.
Der passende Modus wird per Schalter am linken Lenkergriff eingestellt.

Profi-Rennfahrer und ihre Teams verlangten aber nach mehr Gefühl für das Vorderrad und mehr Traktion unter Rennbedingungen. Es ist bekannt, dass Länge und Einbauposition des Motors diese Eigenschaften verändern. Also stellten die Ingenieure die Zylinderreihe um 6° steiler als bisher und erreichten damit 22 mm weniger Einbaulänge.

Die GSX-R1000R ist mit dem Suzuki Racing Quickshifter ausgestattet, welches das Hoch- und Runterschalten ohne Kupplung ziehen oder Gas
geben erlaubt.
Das System unterbricht für problemlosen Gangwechsel auch bei Vollgas für 50-75 Millisekunden den Kraftfluss im Getriebe und ermöglicht damit nahezu unterbrechungsfreie Beschleunigung.

Die neue GSX-R1000R ist die erste Suzuki mit LED-Scheinwerfer.
Der Scheinwerfer mit Hochleistungs-LEDs ist so kompakt wie leicht und trägt zum scharfen Look und niedrigen Gewicht der neuen GSX-R bei.
Genauso wie die markant geschnittenen LED Positionsleuchten und die dezenten LED-Blinker. Auch das Rücklicht kommt in LED-Technik.
  GSX-R1000R ABS
       
GSX-R1000R ABS     GSX-R1000R ABS
       
GSX-R1000R ABS     GSX-R1000R ABS

Technische Daten GSX-R1000R ABS:

Hubraum: 1.000 cm³
Bohrung x Hub: 76,0 x 55,1
Leistung: 149 kW / 13.200 min-¹ (202 PS)
Drehmoment: 118 Nm / 10.800 min-¹
Verdichtung: 13,2:1
Gemischaufbereitung: Ride-by-wire Benzineinspritzung, Ø 46 mm
Antrieb: 6-Gang, O-Ring Kette
Rahmen: Brückenrahmen
Federelement vorne: USD-Gabel (Showa BFF), Ø 43 mm
Federelement hinten: Superbike-Schwinge mit Zentralfederbein
Reifen vorne: 120/70ZR17 M/C (58W)
Reifen hinten: 190/55ZR17 M/C (75W)
Bremsen vorne: Doppelscheibenbremse mit Brembo T-Drive Scheiben,
Ø 320 mm
Bremsen hinten: Einscheibenbremse, Ø 220 mm
Abmessung L/B/H: 2.075 / 710 / 1.150 mm
Radstand: 1.410 mm
Bodenfreiheit: Angabe folgt
Sitzhöhe: 825 mm
Gewicht: 203 kg
Tankinhalt: Angabe folgt
Farben: Metallic Triton Blue
Glass Sparkle Black

Top

GSX-R1000 ABS
    GSX-R1000 ABS    
   

 

   
GSX-R1000 ABS  

Dieser neue Supersportler trägt die Gene aus über 30 Jahren
GSX-R Geschichte in sich.

 

Sie ist die stärkste, schnellste und sauberste GSX-R aller Zeiten. Gleichzeitig ist es die kompakteste, handlichste und aerodynamischste GSX-R1000 mit einem hervorragenden elektronischen Motormanagement.

Sekundär-Einspritzdüsen über den Ansaugtrichtern werden bei höheren Drehzahlen aktiviert und liefern fein zerstäubten Kraftstoff für die Brennräume. Mehr Spitzenleistung, besseres Ansprechverhalten und effizientere Verbrennung sind die Vorteile.

Der Suzuki "Drive Mode Selector" lässt dem Fahrer die Wahl aus drei Mappings, die für unterschiedliche Motorcharakteristiken programmiert sind.
Gasannahme und Leistungsabgabe können von sanft bis aggressiv auf Streckenverlauf, Gripniveau und Verkehrsverhältnisse angepasst werden.
Der passende Modus wird per Schalter am linken Lenkergriff eingestellt.

Die Ingenieure stellten die Zylinderreihe um 6° steiler als bisher und erreichten damit 22 mm weniger Einbaulänge, gemessen von Vorderkante Zylinderkopf bis Hinterkante Motorgehäuse.
Dadurch konnte der Abstand der Vorderachse zur Schwingenachse um 20 mm reduziert werden. Obwohl jeder Kolben 1,5 mm breiter ist als beim Vorgänger, ist der neue Motor außerdem um 6,6 mm schmaler geworden.

Um die Aerodynamik zu verbessern ist die neue Verkleidung kompakter und 16 mm schmaler gestaltet worden. Dank der schmaleren Front sind Luftwiderstand und Auftrieb im Vergleich zum bisherigen Modell deutlich reduziert.

Leicht und kompakt ist auch das Dashboard, dank Voll-LCD sind deutlich mehr Informationen verfügbar.
Der Schaltblitz wurde neu gestaltet und oben positioniert für beste Sichtbarkeit.

10 LED Kontroll- und Warnlampen sind links und rechts des LCD-Bildschirms positioniert. Der Drehzahlmesser, gut sichtbar oben als LCD Balkenanzeige, verfügt über eine Peak-hold-Funktion, die Anzeige der höchsten Drehzahl vor dem Schließen des Gasgriffs oder beim Herunterschalten bleibt noch kurze Zeit stehen. Die GSX-R1000 kommt mit weißem Bildschirmhintergrund.

  GSX-R1000 ABS
       
GSX-R1000 ABS     GSX-R1000 ABS
       
GSX-R1000 ABS     GSX-R1000 ABS

Technische Daten GSX-R1000 ABS:

Hubraum: 1.000 cm³
Bohrung x Hub: 76,0 x 55,1
Leistung: 149 kW / 13.200 min-¹ (202 PS)
Drehmoment: 118 Nm / 10.800 min-¹
Verdichtung: 13,2:1
Gemischaufbereitung: Ride-by-wire Benzineinspritzung, Ø 46 mm
Antrieb: 6-Gang, O-Ring Kette
Rahmen: Brückenrahmen
Federelement vorne: USD-Gabel (Showa BPF), Ø 43 mm
Federelement hinten: Schraubenfedern / Showa BPF Damping System
Reifen vorne: 120/70ZR17 M/C (58W)
Reifen hinten: 190/55ZR17 M/C (75W)
Bremsen vorne: Doppelscheibenbremse mit Brembo T-Drive Scheiben,
Ø 320 mm
Bremsen hinten: Einscheibenbremse, Ø 220 mm
Abmessung L/B/H: 2.075 / 710 / 1.150 mm
Radstand: 1.410 mm
Bodenfreiheit: Angabe folgt
Sitzhöhe: 825 mm
Gewicht: 203 kg
Tankinhalt: Angabe folgt
Farben: Metallic Mat Black No. 2
Metallic Triton Blue
Pearl Mira Red

Top

GSX-R125
    GSX-R125    
   

 

   
GSX-R125  

Eine revolutionäre GSX-R für die 125er Klasse

Hier kommt die revolutionäre Suzuki GSX-R125 ABS, mit dem besten Leistungsgewicht und der besten Beschleunigung der 125er Klasse, dazu spielerisches Handling und geringer Verbrauch.

Einige der Highlights der neuen Suzuki GSX-R125 ABS:
Aerodynamische Verkleidung, niedrige Sitzhöhe, LCD Multifunktions-Instrument, LED Scheinwerfer, Zündschalter und Lenkverriegelung schlüssellos sowie Easy-Start-System.  

Die GSX-R125 ABS ist ein Motorrad, das einfach zu fahren ist und auf das man einfach stolz sein kann. Ausstattung und Finish sind genauso qualitativ hochwertig wie die schöne Lackierung und die Design Applikationen im schlanken Look eines MotoGP Racebikes.

Highlights der GSX-R125 ABS:

  • Stärkster Motor der 125er-Klasse
  • Klassenbeste Beschleunigung
  • Euro 4 konform
  • Geringer Verbrauch
  • Leichteste ihrer Klasse (125cm³ Sportmodelle)
  • Niedrigste Sitzhöhe ihrer Klasse und sportliche Sitzposition
  • Schlanke und kompakte Verkleidung
  • Schlüssellos starten und abstellen
  • LED-Scheinwerfer
  • Informatives LCD Multifunktionsinstrument
  • Suzuki Easy Start System für Motorstart auf einen kurzen Knopfdruck
  • Wave Bremsscheiben und sportliche 10-Speichen Aluminiumfelgen
  • Sportlicher Racinglook mit feinen Details

 

  GSX-R125
       
GSX-R125     GSX-R125
       
GSX-R125     GSX-R125

Technische Daten GSX-R125 ABS:

Hubraum: 124 cm³
Bohrung x Hub: 62,0 x 41,2
Leistung: Angabe folgt
Drehmoment: Angabe folgt
Verdichtung: Angabe folgt
Gemischaufbereitung: Vollelektronisches Motormanagement
Antrieb: 6-Gang, O-Ring Kette
Rahmen: Zentralrohrrahmen
Federelement vorne: Schraubenfeder / 2-Rohr-System
Federelement hinten: Schraubenfeder, Gasdruckdämpfer
Reifen vorne: 90/80-17 M/C 46S
Reifen hinten: 130/70-17 M/C 62S
Bremsen vorne: Einscheibenbremse, Ø 290 mm
Bremsen hinten: Einscheibenbremse, Ø 190 mm
Abmessung L/B/H: 1.975 x 670 x 1.070 mm
Radstand: 1.300 mm
Bodenfreiheit: Angabe folgt
Sitzhöhe: 785 mm
Gewicht: Angabe folgt
Tankinhalt: 11 Liter
Farben: Metallic Triton Blue
Brilliant White
Solid Black 50% Gloss

Top

GSX-S750 ABS
    GSX-S750 ABS    
   

 

   
GSX-S750 ABS  

Das Kurventier

Sie wird die kleine Schwester der GSX-S 1000.
Die Zutaten sind bekannt, 4 Zylinder, 750 ccm, einfaches Handling,
flinke Optik.

Klarerweise wurden am Motor einige Änderungen vorgenommen.
Diese reichen von Anpassungen am Kurbelgehäuse bis hin zur Einspritzanlage. Die Auspuffanlage wurde im Vergleich zur GSR 750 leichter aber trotzdem werden die aktuellen Euro 4 Normen erfüllt.

Als Basis diente der legendäre GSX-R 750 Motor aus dem Jahr 2005. Dieser wurde modernisiert und ist im Vergleich zum 2016er 750er GSX-R Aggregat etwas kompakter und daher besser für das Nakedbike geeignet.

  GSX-S750 ABS

Technische Daten GSX-S750 ABS:

Hubraum: 749 cm³
Bohrung x Hub: 72,0 x 46,0
Leistung: 84 kW / 10.500 min-¹ (114 PS)
Drehmoment: 81 Nm / 9.000 min-¹
Verdichtung: 12,3:1
Gemischaufbereitung: SDTV Benzineinspritzung mit ISC Leerlaufregelung
Antrieb: 6-Gang, O-Ring Kette
Rahmen: Brückenrahmen
Federelement vorne: Schraubenfedern / Cartridge-System
Federelement hinten: Zentralfederbein, Hebelsystem, Gasdruckdämpfer
Reifen vorne: 120/70ZR17 M/C (58W)
Reifen hinten: 180/55ZR17 M/C (75W)
Bremsen vorne: Doppelscheibenbremse, Ø 310 mm
Bremsen hinten: Einscheibenbremse, Ø 240 mm
Abmessung L/B/H: 2.120 / 785 / 1050 mm
Radstand: 1.455 mm
Bodenfreiheit: Angabe folgt
Sitzhöhe: 820 mm
Gewicht: 213 kg
Tankinhalt: Angabe folgt
Farben: Metallic Triton Blue/Glass Sparkle Black
Pearl Mira Red
Metallic mat Black No. 2 (Sondermodell)

Top

GSX-S125
    GSX-S125    
   

 

   
GSX-S125  

Die Nackte GSX-R125


Scheinbar ist es das Jahr der flotten Dreier, denn einige Klassen-Paare bekommen 2017 ein drittes Schwesterchen dazu, so auch die GSX-S750 und GSX-S1000.

Das freut unsere Jugend und die B111-Fahrer natürlich besonders, denn die GSX-S125 orientiert sich optisch stark an den potenten Naked Bikes von Suzuki.

Die nackte Version der GSX-R125 kommt mit einem um 10 cm erhöhten Lenker, was eine deutlich entspanntere Sitzposition zur Folge hat.
Ein kurzer Radstand von nur 1.300 mm sorgt für ein extrem agiles und spielerisches Handling.

Die Sitzhöhe beträgt gerademal 785 mm, das Gewicht nur 133 kg. Mit dem quirligen Einzylinder ist die GSX-S125 ein echter Stadtflitzer für den Motorradnachwuchs.

  GSX-S125
       
GSX-S125     GSX-S125
       
GSX-S125     GSX-S125

Technische Daten GSX-S125 ABS:

Hubraum: 124 cm³
Bohrung x Hub: 62,0 x 41,2
Leistung: 11 kW (15 PS)
Drehmoment: Angabe folgt
Verdichtung: 11,0 : 1
Gemischaufbereitung: Vollelektronisches Motormanagement
Antrieb: 6-Gang, O-Ring Kette
Rahmen: Zentralrohrrahmen
Federelement vorne: Schraubenfeder / 2-Rohr-System
Federelement hinten: Zentralfederbein, Hebelsystem, Gasdruckdämpfer
Reifen vorne: 90/80-17 M/C 46S
Reifen hinten: 130/70-17 M/C 62S
Bremsen vorne: Einscheibenbremse, Ø 290 mm
Bremsen hinten: Einscheibenbremse, Ø 190 mm
Abmessung L/B/H: 2.020 / 745 / 1.040 mm
Radstand: 1.300 mm
Bodenfreiheit: Angabe folgt
Sitzhöhe: 785 mm
Gewicht: 133 kg
Tankinhalt: 11 Liter
Farben: Solid Black 50% Gloss
Stronger Red / Titan Black
Metalic Triton Blue

Top

GSX-250R ABS
    GSX-250R    
   

 

   
GSX-250R  

Kleiner Sporttourer für alle Tage


Wie die V-Strom 250 ist auch die GSX250R mit einem Parallel-Twin ausgestattet, weshalb sich ihr Name auch von jenen der GSX-R-Palette unterscheidet.

Der Motor leistet maximal ca. 24,5 PS, das Gewicht des Fahrzeugs beträgt mit ABS 181 kg. Gar nicht so leicht, wenn man bedenkt, dass die 600er vor einigen Jahren nicht so weit davon entfernt waren.

Doch die GSX250R soll ja auch nicht auf der Rennstrecke, sondern im Alltag begeistern. So würden wir sie auch eher als Sporttourer im und um den urbanen Bereich sehen.

Die Optik ist allerdings betont sportlich mit hochwertiger Ausstattung und ansprechenden Farbgebungen. Interessant werden die Duelle im immer stärker besetzten Segment der Pocket-Rockets allemal.

Farben:
* Pearl Nebular Black
* Pearl Glacier White No.2
* Metallic Triton Blue NO.2
  GSX-250R
       
GSX-250R     GSX-250R
       
GSX-250R     GSX-250R

Technische Daten GSX-250R ABS: Daten folgen

Top

V-Strom 1000 ABS
    V-Strom 1000 ABS    
   

 

   
V-Strom 1000 ABS  

Erlebe selbst das Abenteuer

Die hervorragende Bremsanlage der großen V-Strom mit Bosch-ABS erhält hochkarätige Unterstützung durch das Upgrade zum schräglagentauglichen ABS.
Mittels 5-Achsen-Sensor, der so genannten IMU (Inertial Measurement Unit) wird neben den Raddrehzahlen auch die Bewegung des Motorrades in die ABS-Regelung einbezogen.

Wann immer das System erkennt, dass die aktuelle Bewegung des Motorrades einen ungenügend stabilen Fahrzustand darstellt, greift es sanft ein, senkt und regelt den Bremsdruck selbstständig an beiden Rädern. Die Stabilität wird im Rahmen der verfügbaren Traktion wieder hergestellt.

In 2 Stufen einstellbar (und abschaltbar) macht die Traktionskontrolle manche Fahrsituation entspannter und das Fahren auf Dauer weniger anstrengend.
Modus 1 ist für den schnelleren Ritt mit wenig Systemeingriff, Modus 2 ist dagegen gut für nassen und rutschigen Untergrund.

Die neue V-Strom 1000 hebt das Komfortniveau weiter an. Die neue Verkleidung leitet den Fahrtwind kontrolliert um die Passagiere.
In Kombination mit ihrem leichtfüßigen Charakter ist der Weg frei für lange Etappen mit großem Fahrspaß und entspannter Ankunft. Da kann die Reise gar nicht weit genug gehen.

Wind- und Wetterschutz für die Hände ist vor allem dann wesentlich, wenn man unter Bedingungen unterwegs ist, bei denen Andere lieber am warmen Ofen sitzen. Deshalb gibt es diesen Schutz bei der neuen
V-Strom 1000 jetzt serienmäßig statt optional.
Die schicke Motorverkleidung ist ebenfalls bereits ab Werk dabei.

  V-Strom 1000 ABS
       
V-Strom 1000 ABS     V-Strom 1000 ABS
       
V-Strom 1000 ABS     V-Strom 1000 ABS

Technische Daten V-Strom 1000 ABS:

Hubraum: 1.037 cm³
Bohrung x Hub: 100,0 x 66,0
Leistung: 74 kW / 8.000 min-¹ (100 PS)
Drehmoment: 103 Nm / 4.000 min-¹
Verdichtung: 11,3:1
Gemischaufbereitung: SDTV Benzineinspritzung mit TI-ISC Leerlaufregelung
Antrieb: 6-Gang, O-Ring Kette
Rahmen: Brückenrahmen
Federelement vorne: Schraubenfedern
Federelement hinten: Zentralfederbein
Reifen vorne: 110/80R19 M/C 59V
Reifen hinten: 150/70R17 M/C 69V
Bremsen vorne: Doppelscheibenbremse, Ø 310 mm
Bremsen hinten: Einscheibenbremse, Ø 260 mm
Abmessung L/B/H: 2.285 x 865 x 1.410 mm
Radstand: 1.555 mm
Bodenfreiheit: Angabe folgt
Sitzhöhe: 850 mm
Gewicht: 228 kg
Tankinhalt: 20 Liter
Farben: Glass Sparkle Black
Glacier White
Champion Yellow No. 2

Top

V-Strom 1000XT ABS
    V-Strom 1000XT ABS    
   

 

   
V-Strom 1000XT ABS  

Mit neuem Styling, neuer Technik und neuen Features.

Neben optischen Überarbeitungen, neuen Farbkonzepten und den notwendigen Änderungen am 1037 Kubik großen V2-Motor präsentiert Suzuki das neue „Motion Track Brake System“, ein Upgrade des Bosch ABS durch eine 5-Achsen Inertial Measurement Unit (IMU), wie sie zuerst in Sportmotorrädern eingesetzt wurde.

Das effiziente Windschild ist jederzeit und blitzschnell mit einer Hand auf einen von drei Neigungswinkeln einstellbar. Mittels 4 Schrauben lässt sich auch die Höhe dreifach verändern.
Die neue Scheibe ist 49 mm höher mit einer flacheren Abrisskante für deutlich mehr Komfort und bessere Sicht.

Wind- und Wetterschutz für die Hände ist vor allem dann wesentlich, wenn man unter Bedingungen unterwegs ist, bei denen Andere lieber am warmen Ofen sitzen.
Deshalb gibt es diesen Schutz bei der neuen V-Strom 1000 jetzt serienmäßig statt optional. Die schicke Motorverkleidung ist ebenfalls bereits ab Werk dabei.

Mit Drahtspeichenrädern stößt die V-Strom 1000XT neu zur Familie. Sie kommt außerdem mit konifiziertem Lenker als werksseitige Ausstattung.

  V-Strom 1000XT ABS
       
V-Strom 1000XT ABS     V-Strom 1000XT ABS

Technische Daten V-Strom 1000XT ABS:

Hubraum: 1.037 cm³
Bohrung x Hub: 100,0 x 66,0
Leistung: 74 kW / 8.000 min-¹ (100 PS)
Drehmoment: 103 Nm / 4.000 min-¹
Verdichtung: 11,3:1
Gemischaufbereitung: SDTV Benzineinspritzung mit TI-ISC Leerlaufregelung
Antrieb: 6-Gang, O-Ring Kette
Rahmen: Brückenrahmen
Federelement vorne: Schraubenfedern
Federelement hinten: Zentralfederbein
Reifen vorne: 110/80R19 M/C 59V
Reifen hinten: 150/70R17 M/C 69V
Bremsen vorne: Doppelscheibenbremse, Ø 310 mm
Bremsen hinten: Einscheibenbremse, Ø 260 mm
Abmessung L/B/H: 2.285 x 865 x 1.410 mm
Radstand: 1.555 mm
Bodenfreiheit: Angabe folgt
Sitzhöhe: 850 mm
Gewicht: 228 kg
Tankinhalt: 20 Liter
Farben: Glass Sparkle Black
Glacier White
Champion Yellow No. 2

Top

V-Strom 650 ABS
    V-Strom 650 ABS    
   

 

   
V-Strom 650 ABS  

Abenteuer in jeder Richtung

Zuletzt wurde das Modell 2011 zur V-Strom 650 ABS upgedated und mit der EURO4-Norm war nun wieder eine gründliche Überarbeitung nötig.
Der Motor wurde dabei nicht nur leichter, sondern auch stärker, was der EURO4-Norm zunehmend den Schrecken nimmt, der ihr vorausgegangen ist.

In 2 Stufen einstellbar (und abschaltbar) macht die Traktionskontrolle manche Fahrsituation entspannter und das Fahren auf Dauer weniger anstrengend. Modus 1 ist für den schnelleren Ritt mit wenig Systemeingriff, Modus 2 ist dagegen gut für nassen und rutschigen Untergrund.

Mit den Instrumenten der großen Schwester ist die neue 650er bestens ausgestattet.
Neben den üblichen Anzeigen sind Außentemperatur, Momentan- und Durchschnittsverbrauch, Restreichweite, Batteriespannung und Glatteiswarnung im Angebot.

Die Verkleidungsscheibe ist 9 mm höher und für gleichmäßigen Luftstrom  und damit mehr Komfort konstruiert. Wie bei der 1000er kann die Neigung ohne Werkzeug und die Höhe mittels 4 Schrauben angepasst werden, jeweils in 3 Stufen.

Mit den neuen Instrumenten hat die V-Strom 650 auch die praktische 12V Steckdose übernommen.

Die V-Strom 650 ist mit denselben hochwertigen Komponenten ausgerüstet wie die neue V-Strom 1000.
  V-Strom 650 ABS
       
V-Strom 650 ABS     V-Strom 650 ABS
       
V-Strom 650 ABS     V-Strom 650 ABS

Technische Daten V-Strom 650 ABS:

Hubraum: 645 cm³
Bohrung x Hub: 81,0 x 62,6
Leistung: 52 kW / 8.800 min-¹ (71 PS)
Drehmoment: Angabe folgt
Verdichtung: 11,2:1
Gemischaufbereitung: SDTV Benzineinspritzung mit TI-ISC Leerlaufregelung
Antrieb: 6-Gang, O-Ring Kette
Rahmen: Brückenrahmen
Federelement vorne: Schraubenfedern / Cartridge-System
Federelement hinten: Zentralfederbein, Hebelsystem, Gasdruckdämpfer
Reifen vorne: 110/80R19 M/C 59V
Reifen hinten: 150/70R17 M/C 69V
Bremsen vorne: Doppelscheibenbremse, Ø 310 mm
Bremsen hinten: Einscheibenbremse, Ø 260 mm
Abmessung L/B/H: 2.290 x 835 x 1.405 mm
Radstand: 1.560 mm
Bodenfreiheit: Angabe folgt
Sitzhöhe: 835 mm
Gewicht: 215 kg
Tankinhalt: 20 Liter
Farben: Glass Sparkle Black
Glacier White
Champion Yellow No. 2

Top

V-Strom 650XT ABS
    V-Strom 650XT ABS    
   

 

   
V-Strom 650XT ABS  

Das ultimative Universalgerät für Alles

In 2 Stufen einstellbar (und abschaltbar) macht die Traktionskontrolle manche Fahrsituation entspannter und das Fahren auf Dauer weniger anstrengend.
Modus 1 ist für den schnelleren Ritt mit wenig Systemeingriff, Modus 2 ist dagegen gut für nassen und rutschigen Untergrund.

Mit den Instrumenten der großen Schwester ist die neue 650er bestens ausgestattet.
Neben den üblichen Anzeigen sind Außentemperatur, Momentan- und Durchschnittsverbrauch, Restreichweite,  Batteriespannung und Glatteiswarnung im Angebot.

Der 645cm³ DOHC V-Twin ist ein Meisterstück des Motorenbaus und immer noch einer der besten Motorradmotoren überhaupt.
Reichlich Drehmoment über den ganzen Drehzahlbereich, feinstes Ansprechverhalten, hohe Drehfreude, nur wenig charakterstarke Vibrationen und geringer Benzinverbrauch.

Die V-Strom 650XT hat Speichenräder für Schlauchlosreifen.
In der gelben Farbvariante kommen sie besonders edel im golden eloxierten Look.

Die Verkleidungsscheibe ist 9 mm höher und für gleichmäßigen Luftstrom  und damit mehr Komfort konstruiert. Wie bei der 1000er kann die Neigung ohne Werkzeug und die Höhe mittels 4 Schrauben angepasst werden, jeweils in 3 Stufen.

Mit den neuen Instrumenten hat die V-Strom 650XT auch die praktische
12V Steckdose übernommen.
  V-Strom 650XT ABS
       
V-Strom 650XT ABS     V-Strom 650XT ABS
       
V-Strom 650XT ABS     V-Strom 650XT ABS

Technische Daten V-Strom 650XT ABS:

Hubraum: 645 cm³
Bohrung x Hub: 81,0 x 62,6
Leistung: 52 kW / 8.800 min-¹ (71 PS)
Drehmoment: Angabe folgt
Verdichtung: 11,2:1
Gemischaufbereitung: SDTV Benzineinspritzung mit TI-ISC Leerlaufregelung
Antrieb: 6-Gang, O-Ring Kette
Rahmen: Brückenrahmen
Federelement vorne: Schraubenfedern / Cartridge-System
Federelement hinten: Zentralfederbein, Hebelsystem, Gasdruckdämpfer
Reifen vorne: 110/80R19 M/C 59V
Reifen hinten: 150/70R17 M/C 69V
Bremsen vorne: Doppelscheibenbremse, Ø 310 mm
Bremsen hinten: Einscheibenbremse, Ø 260 mm
Abmessung L/B/H: 2.290 x 835 x 1.405 mm
Radstand: 1.560 mm
Bodenfreiheit: Angabe folgt
Sitzhöhe: 835 mm
Gewicht: 215 kg
Tankinhalt: 20 Liter
Farben: Glass Sparkle Black
Glacier White
Champion Yellow No. 2

Top

V-Strom 250 ABS
    V-Strom 250 ABS    
   

 

   
V-Strom 250 ABS  

Großzügige Ausstattung, ausgewachsene Gestalt.

Die Idee, ein Konzept einzudämpfen und mit kleinerem Hubraum und weniger Leistung zu adaptieren, ist nicht neu, aber wir gehen davon aus, dass die Japaner auch hier ihren eigenen Ansatz gefunden haben.

Die Suzuki ist mit einer 17 Zoll-Bereifung und Gussfelgen mehr auf befestigten Straßen heimisch. Rein optisch wirkt die V-Strom ausgewachsener und kräftiger.

Bei einem schnellen Blick ist kaum auszumachen, ob es sich tatsächlich um die 250er handelt.

Features Suzuki V-Strom 250
* Motor auf untere und mittlere Drehzahlen optimiert
* Windkanal optimiertes Windschild
* 12V Steckdose
* Seitenkofferhalterungen bereits verbaut
* Gepäckträger aus Aluminium
* LCD Instrumente
* LED-Rücklichter
* Ganganzeige

Farben:

* Pearl Nebular Black / Solid Dazzling Cool Yellow
* Metallic Diamond Red
* Pearl Nebular Black

  V-Strom 250 ABS
       
V-Strom 250 ABS     V-Strom 250 ABS

Technische Daten V-Strom 250 ABS: Daten folgen

Top

Burgman 400
    Burgman 400    
   

 

   
Burgman 400 ABS  

Großes Update des Topsellers

Der Burgman 400 glänzt nicht nur mit 42 lt. Stauraum unter der stärker gepolsterten Sitzbank, sondern mit einem umfangreichen Update.

Normalerweise schrumpfen die Laderäume mit dem Anwachsen des Hubraums. Bei den Burgmans ist das nicht der Fall, sogar in den 400ern passen ein Integral- und ein Jethelm. Ebenso groß wie das Ladevolumen ist der Komfort für Fahrer und Beifahrer.

Ersterem kommt nun eine um bis zu 30 mm verstellbare Rückenlehne zugute. Das Windschild wurde nicht nur optimiert für einen besseren Windschutz, sondern bringt auch optisch mehr Schwung ins ausladende Design.
LED-Beleuchtung wertet den Gesamteindruck der silbernen Sänfte weiter auf.

Details
* Stauraum 42 lt.
* Zwei Handschuhfächer
* 12 V Steckdose
* Rückenpolster bis 30 mm verstellbar
* verbesserter Windschutz
* Zwei Scheibenbremsen
* Diebstahlsperre
* 15 und 13 Zoll-Reifen
* 5 lt. Airbox
* LED Beleuchtung
* 20 mm dickere Sitzpolsterung
* Neues LC-Display
* Motorupdate

  Burgman 400
       
Burgman 400     Burgman 400

Technische Daten Burgman 400 ABS:

Hubraum: 400 cm³
Bohrung x Hub: 81,0 x 77,6
Leistung: 24kW / 7.000 min-¹ (33PS)
Drehmoment: 34,4 Nm / 5.000 min-¹
Verdichtung: 11,2:1
Gemischaufbereitung: SDTV Benzineinspritzung
Antrieb: Automatik, Riemen
Rahmen: Doppelschleifen-Rohrrahmen
Federelement vorne: Schraubenfedern / 2-Rohr-System
Federelement hinten: Zentralfederbein, Hebelsystem, Gasdruckdämpfer
Reifen vorne: 120/80-14 M/C 58S
Reifen hinten: 150/70-13 M/C 64S
Bremsen vorne: Doppelscheibenbremse, Ø 260 mm
Bremsen hinten: Einscheibenbremse, feststellbar, Ø 210 mm
Abmessung L/B/H: 2.270 x 825 x 1.385 mm
Radstand: 1.585 mm
Bodenfreiheit: Angabe folgt
Sitzhöhe: 710 mm
Gewicht: 222 kg
Tankinhalt: 13,5 Liter
Farben: Metallic Mat Fibroin Gray
Metallic Mat Black No. 2
Pearl Bracing White

Top